Suzanne

Suzanne

Heute also ein Cohen-Cover, das in der Diamond-Version sehr schön zu hören ist.

Wenn Neil Diamond „Suzanne“ besingt, ist das ungefähr so, als ob Mr. Cohen erst „I Am…I Said“ und direkt hinterher „Play Me“ darbrächte. Dieser Song ist untrennbar mit LC verbunden, so wie Suzanne es war, und dieser Song ist quasi ihr Denkmal.

Suzanne , so hieß sie tatsächlich, lebte im Hafen von Montreal, „her place by the river“ und war damals Teil der Beatnik-Szene, weswegen Cohen sie womöglich als „half crazy“ wahrnahm. Ihre unkonventionelle Lebens- und Denkweise, auffällige Kleidung und ihr Beruf als Tänzerin machten sie zu einem Paradiesvogel.„You can spend the night forever” heißt es, und “you know the girl’s half crazy / And that’s why you want to be there”.

And just when you want to tell her
That you have no love to give her

She gets you on her wavelength
And lets the river answer
That you’ve always been her lover

Cohen war nicht nur fasziniert, sondern emotional und spirituell tief mit Suzanne verbunden. Allerdings war sie verheiratet, was beide trotz aller Freigeistigkeit –zumindest laut ihrer Aussagen- davon abhielt, der Beziehung eine sexuelle Ebene hinzuzufügen. Ihr „perfect body“ wurde nur durch „his mind“ berührt. So trafen sie sich zu endlosen, tiefen Gesprächen und aßen (ratet mal) Orangen dazu. Ja, es gab auch Tee.
Ihre zahlreichen Spaziergänge führten sie u.a. zur Seefahrerkirche “Notre Dame de Bon Secour” („our lady of the harbour“) , und nicht nur „Jesus was a sailor“, sondern “All men are sailors then / Until the sea shall free them”.

And the sun pours down like honey
On our lady of the harbor

And she shows you where to look
Amid the garbage and the flowers
There are heroes in the seaweed
There are children in the morning
They are leaning out for love
And they will lean that way forever
While Suzanne holds her mirror

Cohen nimmt uns mit in eine Szenerie, die in warme Farben getaucht ist. Sein Text ist rein beschreibend, jedes Detail entspricht seinen Erlebnissen mit Suzanne und wir werden so Zeuge dieser besonderen Beziehung. Es mutet fast wie eine Ironie des Schicksals an, dass u.a. mit diesem Song LC zum internationalen Star aufstieg, was ihn letztendlich von Suzanne entfremdet hat. Die intensive, gemeinsame Zeit ging zuende, was blieb, ist dieser wunderschöne Song.

 

Aleta

NDFan seit 1989 und bisher nicht mehr losgekommen. 1999, 2008, 2011, 2015 und 2017 in London, Köln und Oberhausen, Mannheim, Amsterdam und Hamburg live dabei. 🙂

Das könnte dich auch interessieren …