Save Me a Saturday Night

Save Me a Saturday Night

Ja, wir bleiben bei den “12 Songs” und ich werde nicht müde zu wiederholen, dass das eins der besten ND-Alben ist. Jeder einzelne Song ist grandios. Aber, weiter im Text

Heute kommen wir mal wieder zu einem echten “Neil”, was die Konstellation zwischen ihm und der Dame betrifft. Er war auf der Suche und da gibt es eine Frau, er klopft bescheiden, irgendwie unterwürfig an ihre Tür, um zu werben.
“How did I ever find you? I’ve been waitin so long”. Das ist kein Geplänkel, kein Zwischenspiel. Sie spielt eine besondere Rolle, er braucht sie und weiß, dass er bei ihr „angekommen“ ist. Trotzdem scheint er sie noch überzeugen zu müssen.

„But now your trouble’s behind you / Time is hurrying on”. Er möchte ihr klarmachen, dass er gut für sie ist, dass sie nicht länger zögern soll. Und das, was er möchte, „all that I want“ ist zunächst ein wirklich bescheidener Wunsch: „Reservier mir einen Samstagabend, lass mir einen Platz an deinem Tisch.“ Er will sie nicht im Sturm nehmen, sondern „slip into your heart if I might“, das ist eine gleitende Bewegung, sachte, natürlich und fast unbemerkt. Und zwar bei einem Gespräch am Tisch, er fragt nicht etwa, ob sie ihn mit ins Schlafzimmer nimmt.
„Und solange bleiben, wie ich kann“. Das sind keine bombastischen „forever“-Schwüre, sein Anliegen ist realistisch, sein Tonfall entschlossen, aber sanft.

Nachdem er in der ersten Strophe sein Anliegen geschildert hat, bietet er in der zweiten seine Qualitäten dar. Immer noch sehr auf dem Boden der Tatsachen, versichert er „I’ll be someone you count on / Sure, it’s hard to believe”. Jaja, wir kennen unseren Neil, das weiß er auch Nichtsdestotrotz meint er es ernst und bittet “But try just to keep me around, I’m yours”. Tja, was kann man da noch entgegnen? Auch das ist kein unmögliches Verlangen und einen Versuch ist es wohl allemal wert.

„Ich möchte nur da sein, wo auch immer du mich brauchst“. Auch im letzten Satz der Strophe baut er keine Luftschlösser, sondern sagt nur, was er möchte – ob sich das realisieren lässt, sei dahin gestellt, aber seine Absichten sind die allerbesten. Und mit dem Refrain, seiner bescheidenen Bitte um eine Chance, ihr Herz zu gewinnen, geht das Lied zuende.

Einfache Sätze, einfache Bitte, einfache Sache Neil versucht es ohne die üblichen, riesigen Gesten und bleibt trotzdem überzeugend. Sein Date wird sicherlich erfolgreich

Aleta

NDFan seit 1989 und bisher nicht mehr losgekommen. 1999, 2008, 2011, 2015 und 2017 in London, Köln und Oberhausen, Mannheim, Amsterdam und Hamburg live dabei. 🙂

Das könnte dich auch interessieren …