Reminisce For a While

Reminisce For a While

Heute machen wir mal kurz Country. Auf nach Tennessee…

„Being here is being where I want to be” konstatiert Neil. Ach, super – aber Moment, es ist ein Diamond-Song…warten wir mal auf das  „aber“. Das kommt am Ende der Strophe, „Ich weiß, dass ich meine Zeit mit Dir nie vergessen könnte“. Aha, diamondsches Dilemma im Aufbau!

I’d much rather stay
But I’ll be on my way
And never again see you smile
For all that it’s worth,
I’d move heaven and earth
To just reminisce for a while

Uuuund – da ist es ausformuliert. Herr Diamond muss weiterziehen, höhere Gewalt, da ist auch Liebe nicht vor. Und obwohl er „Himmel und Erde in Bewegung setzen“ würde, ist sein Verbleib unmöglich. (Jetzt wissen wir auch, warum er vorsorglich verkündet hat, sie „bedeute ihm mehr, als sie jemals wissen wird“.) Aber bevor wir auch die zweite Augenbraue hochziehen, fügt er zerknirscht hinzu „I let go even though you’re what I want“. Ein wenig Eigenbeteiligung ist bei dieser Situation wohl doch dabei…versteh einer die Männer, respektive ND. So bleibt ihm die Erinnerung und die Erkenntnis „near to you’s where I belong“. Tja.

“In Erinnerungen schwelgen” ist immer mit einem Innehalten verbunden. Die Zeit bleibt kurz stehen, der Blick geht nach innen und verklärt sich auch ein wenig.
Auch in diesem Song betrachtet Neil eine vergangene Beziehung, aber diesmal nur mit bittersüßer Wehmut. Wir hören klare und kurze Sätze und einfache Paarreime – hier braucht es keine komplizierten Strukturen, schließlich spricht direkt das Herz. Und das ist voll von Reminiszenzen. Hach.

Aleta

NDFan seit 1989 und bisher nicht mehr losgekommen. 1999, 2008, 2011, 2015 und 2017 in London, Köln und Oberhausen, Mannheim, Amsterdam und Hamburg live dabei. 🙂

Das könnte dich auch interessieren …