First Time

First Time

Ok, nun aber mal Fenster aufreißen und lüften. Heute mal was Nettes. Wenden wir uns mal Neils aktuellem Werk zu und lassen uns ein wenig mitreißen. Kopf aus, Fußwippen und Fingerschnippen, einfach so.

Es gibt so viele „erste Male“ im Leben, schöne und weniger schöne, und die passenden Sprüche dazu. Augen zu und durch, Zauber des Anfangs, etc. pp. Neil nimmt uns mit in genau so eine aufregende Situation voller Adrenalin.

Uh. „First time, how do you feel?“ beginnt er, und der Song ist seine Antwort.

In der ersten Strophe geht es darum, bekanntes und sicheres Terrain zu verlassen, „you’re far from home“, und jeder Schritt führt weiter davon weg. Aber „it’s your time for making it happen / It’s your time, and it’s gonna happen your way. Das erste Mal mag sich etwas komisch und unwirklich anfühlen, aber seine Schritte sind sicher, es ist sein Weg und er will ihn gehen,  „Singing your song and making your plans“. Way to go.

In der zweiten Strophe geht es um das Erleben der unbekannten Situation, das Neue und Besondere zu realisieren, „Remember it still, forget the rest / It’s your time so live in the moment“, auch wenn man sich vielleicht etwas davor fürchtet.

Still remember the first word you wrote
And every single note that you’ve played!
Got a book and you learned it by road
Long time ago, remember that day?!
Big rhyme, so fine

Hier sind wir bei Neil Diamonds spezieller „first time“, die tatsächlich seinen Lebensweg bestimmt hat. Er hat seine Musik zur Priorität gemacht, gegen viele Widerstände (vielleicht auch seinen eigenen). Und so sind wir in der dritten Strophe angelangt, die nun allerlei Lebensweisheiten für uns bereithält. Das „erste Mal“ überrumpelt einen und konfrontiert unerwartet, aber genau das ist die Chance des Augenblicks. Das ist der Moment, um alles zu riskieren

No playing it safe, gotta jump off the ground
It’s your time, and good things will happen
But this time, you gotta put your heart on the game!

Das Gute ist, „But you’re not really out there alone“, und wenn man Unterstützung hat, nicht aufgibt und mit vollem Herzen dabei ist, wird das ausstrahlen. „Keep doing it, the words gonna spread“

Und so löst sich alle Anspannung in der letzten Strophe, wenn die glückselige Erfahrung alle Befürchtungen beiseitewischt. Und in Neils Fall konnten wir ihn tatsächlich wieder und wieder dabei beobachten .

You’re rocking for the very first time
You only want the feeling to last,
And every single day that you’re going out
Leaves all of your doubts, it’s all in the past!
This time, you shine
Your time, first time!

Shine like a diamond   Die einfache und ansprechende Melodie, der Rhythmus lässt einen immer wieder mitschwingen. Ein netter Song für den Weg in den Feierabend, einfach mal mitmachen. Your time.

 

Aleta

NDFan seit 1989 und bisher nicht mehr losgekommen. 1999, 2008, 2011, 2015 und 2017 in London, Köln und Oberhausen, Mannheim, Amsterdam und Hamburg live dabei. 🙂

Das könnte dich auch interessieren …