Scotch on the Rocks

Und wieder gibt es einen überraschenden, kleinen Auftritt von Neil Diamond: in der New Yorker Bar „Da Francesco“ hat er spontan mit den anderen Gästen gesungen. Katie hat den „Sweet Caroline“-Clip mit uns geteilt…

 

Auf Facebook tauchte außerdem noch sein Duett „You Don’t Bring Me Flowers“ mit Gastgeberin Francesca auf.

 

Wie schön, ihn so entspannt und fröhlich und quasi privat zu erleben. 🙂 Danke für die musikalischen Grüße, wir freuen uns!

Aleta

NDFan seit 1989 und bisher nicht mehr losgekommen. 1999, 2008, 2011, 2015 und 2017 in London, Köln und Oberhausen, Mannheim, Amsterdam und Hamburg live dabei. 🙂

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. elisabeth sagt:

    Endlich mal wieder ein ordentlicher Adrenalinstoß dank Neil !
    Er wirkt so fit und gut gelaunt.
    Ich würde gerne Wetten abschließen, dass auf diesen Autritt hin irgendetwas Größeres folgt.
    Das muss ja keine World Tour sein – – – – aber so ein paar kleinere Shows ………………….
    Ich bin dabei !!!!!! 🙂

  2. Antonia sagt:

    Oh, es tut so gut, Neil so gut gelaunt und fit zu sehen. Es ist immer schön, dass er uns ab und zu wissen läßt, wie es ihm geht. Denn er gehört zu uns und wir zu seinem Leben.
    Freue mich schon aufs nächste Mal!
    „Neil we love you!“

  3. Markus sagt:

    Auch ich freue mich wenn es ein Lebenszeichen von Neil gibt!

    Offenbar ging es ihm bei diesem Auftritt unter Berücksichtigung seiner Erkrankung recht gut. Gezittert hat er soweit ich es beurteilen kann, nicht sichtbar, allerdings habe ich den Eindruck, dass er seine linke Hand ganz bewusst in die Hosentasche gesteckt hat, da eventuell die Hand gezittert hat.

    Ich habe aber den Eindruck, dass Katie denkt, sie müsse Neil mal wieder öffentlich präsentieren, egal wo es auch ist….

  4. Aleta sagt:

    Hm, ich habe keine Ahnung, was „Katie denkt“. Der Clip macht Spaß und ist natürlich PR-technisch sorgfältig gestreut. (Im Hintergrund sind Familienmitglieder zu sehen…von daher scheint das wirklich spontan im privatem Rahmen aufgenommen worden zu sein.)

    Neil hat jahrzehntelang einen Großteil seines Lebens auf der Bühne verbracht. Auch das schönste, behütetste Rentnerleben wird bei ihm ab und zu Lagerkoller verursachen. Diese Mini-Performances geben ihm vielleicht ein wenig Auftrittsgefühl zurück. Super finde ich auch, ihn mal ohne Bühnenmaske (Haar…) zu sehen. Und die großen Gesten im kleinen Rahmen sind lustig 🙂

  5. Anke sagt:

    Wunderbar unser Neil!
    Ich freue mich einfach nur , ihn so agil zu sehen.
    Vielleicht überrascht er uns alle nochmal !!!

  6. Habibati sagt:

    Das erste, was mir in den Sinn kam war „Entzugserscheinungen“!;)
    Zwei Jahre sind bald vorbei und es fehlt ihm mit Sicherheit etwas.
    Hätte es Katie nicht geteilt, wären andere gewesen. Wie bei dem YDBMF Song.

  7. Markus sagt:

    Ich bezweifele keineswegs, dass ND nach wie vor gerne Konzerte geben würde, doch aufgrund seiner schließlich unheilbaren Erkrankung, halte ich es für besser, nicht mehr vor großem Publikum aufzutreten.

    Wesentlich lieber wäre es mir, wenn er sich dem Songschreiben widmen würde und ein Album im Stil von 12 Songs, Home Before Dark oder Beautiful Noise veröffentlichen würde.

    Doch vermutlich wird es in erster Linie auf weitere Greatest Hits und Weihnachtsalben hinauslaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud