Keine Mitglieder online

Archives

No Thumbnail

Talkin‘ Optimist Blues

So, zum Wochenende einen Songtext. Er stammt von „Tennessee Moon“, einem der besten ND-Alben überhaupt. „Talking Optimist Blues“ ist besonders, weil er für Mr. Diamond ungewöhnlich positiv und fröhlich daherkommt und weil er –ganz in diamondscher Tradition- viel Zwiespältigkeit offenbart. Das fängt schon beim Titel

No Thumbnail

Ten Lonely Guys

So, neue Woche, neuer Song. Diesen hier hat Neil im Verein mit Kollegen für Pat Boone geschrieben und er ist insofern besonders, dass es wohl das einzige Mal unter einem Pseudonym ist. Die Legende sieht die zehn jungen Herren verzweifelt unter Zeitdruck, angeheuert, um Herrn

No Thumbnail

Tennessee Moon

Wir starten mit einem Song, der vielleicht so etwas wie ein Comeback markiert. Das gleichnamige Album jedenfalls zählt zu Neils stärksten Veröffentlichungen und beendete eine lange Durststrecke der (bestenfalls) Mittelmäßigkeit. Was für ein Lied. Als titelgebendes Stück markiert es die Stimmung des Albums. Denn im

No Thumbnail

The Boxer

Der Songtext zum Sonntag liegt schon länger bei mir „auf Halde“ und er ist nicht von Neil, sondern vom Meister Paul Simon, der ihn mit seinem damaligen Bandpartner Art Garfunkel unsterblich machte. (Neils Version ist als Video auf der „Deluxe“-Ausgabe von „Home Before Dark“ zu

No Thumbnail

The Drifter

Ok, los geht es mit der “Linguistics“-Fortsetzung. Heute mit einem der leider eher unbeachteten Stücke (von „On the Way to the Sky“), das sehr typisch Diamond ist. Wir hören einen Walzertakt, spüren die Kreisbewegung. Passend dazu hat Neil seinen Text strukturiert, mit Worten, die sich

No Thumbnail

The Good Lord Loves You

“Gott liebt Dich”, so heißt dieses Lied und die meistbetonte Zeile. Das ist eine für den (u.a.) christlichen Glauben zentrale Überzeugung: Gott ist Liebe, und Liebe ist etwas, das sich in Taten ausdrückt. (In der Bibel manifestiert sich diese Überzeugung darin, dass Gott den Menschen

No Thumbnail

The Last Picasso

Und da finden wir uns mal wieder bei „Serenade“. Es ist kein Wunder, dass der Großteil der enthaltenen Songs schon gewünscht wurde…Große Kunst. Und heute landen wir sogar im Museum. Das Starke an diesem Song ist, dass nur ganz wenig Text vorhanden ist, der aber

No Thumbnail

The Power of Two

Wenn es um die Liebe geht, beziehen sich viele Autoren auf eine Vorstellung, die bis auf die Antike zurückgeht. So auch Neil. (Wir erinnern uns u.a. an „The Last Picasso“ und den bildlichen Verweis auf Platons „Kugelmenschen“.) Die Einheit von zwei Liebenden, die sich ergänzen

No Thumbnail

The Way

Heute springen wir wieder ein paar Jährchen zurück in der Diamond-Historie. Er liebt und wirbt und überzeugt: Dieser Songtitel kann vielfältig übersetzt werden. Der Weg, die Richtung, Möglichkeit, Art und Weise…Es geht jedenfalls darum, ein Ziel zu erreichen – und das ist, wie sollte es

No Thumbnail

The Windmills of Your Mind

Mit dem nächsten Song wird es, zumindest inhaltlich, ziemlich unschön. Die Struktur hingegen ist großartig und hat mich schon vor vielen Jahren fasziniert. Das Lied wurde aber nicht von Neil geschrieben, sondern nur für das „Movie Album“ umgesetzt. Schon der Titel zieht einen in das

No Thumbnail

This Time

Nun überspringen wir mal gnädig die finstersten Achtziger-auswüchse und begeben uns in die „Best Years of Our Lives“, wo sich durchaus Potenzial findet. Etwas „weniger“ vom Producer hätte mir besser gefallen, aber das ist ja Geschmackssache. Los geht’s:„Diesmal“ heißt der Song, und Neil träumt sich

No Thumbnail

Turn Around

Einer geht noch. Hier der vorerst letzte Song von „Primitive“, bevor wir weiterziehen. Die Kombination mit dem versierten Bacharach/Bayer Sager Gespann ist für mich immer ein „Vorsicht, Glättegefahr“-Warnhinweis, aber hier funktioniert das relativ gut. „Kehr um“ ruft Neil, und klar, er meint die Dame. Diese