Hear Them Bells

Vor Kurzem haben wir über Coverversionen im Besonderen gesprochen. Wer durch die mehr oder weniger gekonnten deutschen „Bearbeitungen“ nicht genügend Adrenalin produzieren konnte, findet vielleicht gefallen an den zwei Schmankerln, die ich in dieser Woche präsentieren möchte. Von Ferne betrachtet, handelt es sich um solide Popmusik ohne Bezug zur Diamond-Erlebniswelt, aber Insider finden doch „ein paar“ Haare in der Suppe…Beide Werke firmieren als Originalkompositionen, der Name Diamond taucht nirgends auf.

Da wäre zunächst die Darbietung von Herrn John Cafferty aus dem Jahr 1984. Wer keine Geduld für das Komplettoeuvre hat, springt zu 0:49 und hört mal genau hin:

Na, klingelts?

Und für ganz Tapfere hier noch mal den guten Bekannten Roch Voisine. Dieser Song von 1991 ist von vorne bis hinten…äh, nicht gerade originell!

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber diese beiden Beispiele gehören mit zum Frechsten, was mir jemals zu Ohren gekommen ist, das geht so nicht. Wie geht es Euch dabei? Zumindest Monsieur Voisine ist ja in der ND-Fanwelt und darüber hinaus recht berüchtigt, natürlich kam er mit diesem Song nicht ungeschoren davon. 😉

Was meint ihr denn zu Mister Cafferty? Ist das noch im Rahmen oder schon „drüber“? Für mich ganz klar on the dark outside. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud