Everybody’s Talking

Heute ist es tatsächlich soweit: Der dritte Teil der Diamond Linguistics ist da!

Einen Riesendank an meinen Herausgeber @Heartlight, der sich auch diesmal wieder die Arbeit gemacht hat, alle Texte zusammenzustellen und in eine optisch ansprechende Form zu bringen. 🙂  Auch in diesem Band finden sich wieder wissenschaftlich höchst fundierte Betrachtungen von Neils Songtexten, kurze Erklärungen zu sprachlichen Klippen und ab und zu ein paar persönliche Einstreuungen der Autorin. 😀

Diamond Linguistics Vol. III

(Wer es verpasst hat, die beiden ersten Bände finden sich jeweils hier: Diamond Linguistics, Vol. I Diamond Linguistics, Vol. 2 )

Drei Bände in drei Jahren. Also ich könnte noch…Neil hat weiterhin reichlich Material für uns in petto. Wie sieht es aus, sollen wir eine vierte Runde anstreben? Vielleicht eine Sonderausgabe zum 20. im nächsten Jahr? 😉

Nochmals 1000 Dank an @Heartlight, der die „Veröffentlichungen“ ermöglicht hat!

Für mich sind Texte seit fast 30 Jahren jeden Tag präsent, ich denke täglich darüber nach, und das wird sich vermutlich auch nicht mehr ändern. Neil Diamond ist dabei einer der wenigen Songwriter, dessen Werk mich so sehr beschäftigt. Nachdem ich das Anglistikstudium abgeschlossen hatte, wusste ich auch warum – neben dem persönlichen Geschmack ist es tatsächlich Kunst, was man in seinen Songs findet. Viele seiner Texte sind objektiv gesehen echte Meisterwerke in Struktur und Aufbau. Word! 🙂

2 Gedanken zu „Everybody’s Talking“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud